Gschichtldrucker

Von einem Schreiber – für Schreiber

About Gschichtldrucker

leave a comment »

Dieser Mann rockt!

„Der lügt ja wie gedruckt“: Ein Gschichtldrucker ist ein österreichischer Begriff für jemanden, der Unwahrheiten am laufenden Band produziert. Das klingt zuerst einmal nicht unbedingt nach einer netten Person. Auf der anderen Seite strahlt dieser Terminus doch einen gewissen Reiz auf mich aus. Ob Kurzgeschichten, Comics, Theaterstücke, Drehbücher und vielleicht irgendwann auch mal Romane – auch ich erzähle gerne Geschichten und lüge dabei auf Teufel komm raus. Ob Zombies, Vampire oder die große Liebe – you name it, I got the Gschichtl.

Dieses Geschichten erzählen ist für mich mehr Berufung als Beruf. Manche würden es auch Hobby nennen. Aufgrund meiner familiären Situation kann ich es mir auch nicht leisten, mir mal eine kreative Auszeit von meinem Journalisten-Brotjob zu nehmen. Was einerseits ärgerlich ist, andererseits aber doch ein gewisses sicheres Umfeld schafft, in dem ich mir aber erst meinen kreativen Raum schaffen bzw. erkämpfen muss.

Dieser Blog nun soll einerseits als „erweiterte Visitenkarte“ zur Repräsentation meiner Arbeiten und meiner Person dienen, andererseits aber auch Hilfestellung für andere kreative Leidensgenossen bieten (und deren gibt es viele). Neben Informationen zu meinen Arbeiten möchte ich nämlich auch Hinweise auf Wettbewerbe, Sachbuch-Rezensionen, Interviews mit anderen Autoren und Tipps und Tricks (vor allem für Anfänger, zu denen ich mich auch noch zähle) liefern.

Mein Hauptaugenmerk liegt momentan auf dem Drehbuchschreiben. Das hängt u.a. damit zusammen, dass ich mich seit zwölf Jahren mit Independent-Filmen beschäftige. Film ist für mich eine äußerst komplexe Kunstform: Schauspiel, Musik, Schreiben und Regie führen – das alles und noch mehr fließt in ein Produkt. Mehr kreative Bündelung geht nicht.

Bei berechtigtem Interesse stelle ich gerne meine Schriftstücke zur Verfügung – ob es nun jemand lesen und kritisieren– oder vielleicht sogar (ich gebe die Hoffnung nicht auf) verfilmen mag. Auch stelle ich mich gerne zur Verfügung, falls jemand bei seinen Stücken einen Gegenleser oder konstruktive Kritiken braucht.

Rodja Pavlik
OFDB / IMDB
Auhofstraße 128/3
A-1130 Wien

E-Mail: gschichtldrucker(at)hotmail.com

Advertisements

Written by Gschichtldrucker

12. März 2012 um 17:02

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: