Gschichtldrucker

Von einem Schreiber – für Schreiber

Vom Indie-Kurz-Trickfilm zum Hollywood-Blockbuster

leave a comment »

Ach, wie lieben wir doch diese „vom-Tellerwäscher-zum-Millionär“-Geschichten – und das nicht nur als Filmsujet, sondern auch im wahren Leben… vor allem, wenn es Filmemacher selbst betrifft. So etwas dürfte nun auch dem spanischen Comic-Zeichner Jesús Orellana passiert sein, der sich autodidaktisch dem Thema Computertrickfilm näherte und den knapp zehnminütigen Film „Rosa“ kreierte. Der Sci-Fi-Streifen rund um Androiden und Rosen in einer postapokalyptischen Welt erregte auf einigen Festivals ziemliches Interesse – und nun darf Orellana laut der Site Hollywoodreporter.com für 20th Century Fox eine Realverfilmung in Spielfilmlänge erschaffen.

Hm, wenn ich mir „Rosa“ so anschaue, finde ich ihn optisch schon… äh… nett, aber irgendwie finde ich persönlich nicht wirklich diesen kreativen Funken, den anscheinend die Big Bosses bei 20th Century Fox entdeckt haben. Aber der Kurzfilm verrät sicher nicht alles und Orellana hat (hoffentlich) noch ein paar Asse im Ärmel was die Story betrifft.

Rodja

INFO, FOTO: http://rosamovie.blogspot.com

ROSA from Jesús Orellana on Vimeo.

Advertisements

Written by Gschichtldrucker

24. Februar 2012 um 15:39

Veröffentlicht in News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: