Gschichtldrucker

Von einem Schreiber – für Schreiber

Archive for Februar 14th, 2012

Filmemacher Peter Koller über Stoffentwicklung

leave a comment »

Vom 11. bis 13. November 2011 fand in Stuttgart das vom Forum Hackermovies.com veranstaltete Filmercamp statt. Insgesamt kamen über 300 Teilnehmer zu ca. 40 Sessions, Workshops, Screenings und Projektpitchings.

Der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Peter Koller, bei dessen „Auf bösem Boden“ ich das Vergnügen hatte, für das Making Of Interviews zu führen, erklärte sich bereit, etwas über Stoffentwicklung zu erzählen. Dabei muss man bedenken, dass Koller ein Autodidakt ist – und dadurch einen anderen Blick auf das Thema als Filmstudenten bietet.

Tipp: Man sollte eventuell ein Glas Wasser bei diesem etwa 40-minütigen Vortrag vor sich stehen haben – denn Koller spricht mit so trockener Kehle, dass man richtig Durst bekommt. 😉

Rodja

Und hier noch schnell der Trailer zu „Auf bösem Boden“

Written by Gschichtldrucker

14. Februar 2012 at 11:28

Veröffentlicht in Tipps & Tricks

Reality

leave a comment »

Kategorie: Drehbuch für Kurzfilm / Mystery-Experimentalfilm
Autor: David Hofer, Stefan Novak, Rodja Pavlik
Status: Vollendet
Dauer: ca. 20 – 25 min.

Plot: David versteckt sich vor Herbert. Er schuldet ihm Geld – und in solchen Dingen kann Herbert ziemlich unangenehm werden. Davids Kumpel Stefan hat auch ein Problem: Stefan arbeitet gelegentlich als Auftragsmörder. Sein letzter “Kunde” ist aber trotz zweier Kopfschüsse nicht bereit zu sterben und versteckt sich im Keller. Doch dort unten lauert ein Monster…

Anmerkung: “Reality” ist ein Spiel mit den verschiedenen Realitätsebenen und Film-Genres. Ist es ein Thriller? Ist es Horror? Ein Alptraum? Der Zuschauer wird auf eine Achterbahn im Gehirn eingeladen, der Film soll ihn noch lange Zeit beschäftigen. Die ständig latente Gewalt hat dabei eine ähnliche Funktion wie in “Fight Club” – einerseits beunruhigend, andererseits sollte sich der Zuschauer “gut” fühlen.

Bei “Reality” handelt es sich nicht um einen “braven” Kurzfilm, wie ich ihn in letzter Zeit ziemlich oft (zu oft) gesehen habe. Vor allem Studentenfilme zeigen sich zu angepasst, zu uninspiriert und zu uninspirierend.

Das Drehbuch steht zur Zeit nicht zur Verfügung, da eine Verfilmung in Vorbereitung ist – derzeit noch ziemlich frühe Pre-Production-Phase (soll heißen: Es steht fest, dass David Hofer und ich Interesse haben, das Skript zu verfilmen – wo, wann, was und mit wem ist aber noch offen).

Rodja

Written by Gschichtldrucker

14. Februar 2012 at 09:37

Veröffentlicht in Filmdrehbuch